12. Int. Saaleschwimmen am 14.07.2018

Liebe Teilnehmer am Int. Saaleschwimmen,

Unter dem Motto „Halle ( Saale ) schwimmt“ findet das 12. Int. Saaleschwimmen statt.

Bei erreichen von über 300 Teilnehmer werden Männer und Frauen getrennt eventuell in Wellen gestartet!

Online-Anmeldung ab 9.12.2017 ab 10:00 Uhr

Wir bitten euch um Unterstützung !

Bitte helft uns 1000 € für den Verein Saaleschwimmer Halle e. V. bei einem Wettbewerb der ING-DiBa zu erhalten,

indem ihr hier für uns abstimmt.

www.saaleschwimmerhalle.de/abstimmen.

Wir benötigen eure Stimmen !

Das Team der Saaleschwimmer Halle e. V. nimmt an der ING-DiBa Aktion „Du und dein Verein „ teil.

Mit eurer Unterstützung haben wir die Chance eine Spende in Höhe von 1000 € für das Saaleschwimmen zu erhalten.

Und so könnt ihr uns helfen:

Bei weitere Fragen wendet euch gerne an info@saaleschwimmerhalle.de

Vielen Dank

  1. Int. Saaleschwimmen am 14.07.2018

Hallenser,  Saalefans und Schwimmsportfreunde sind aufgerufen sich am 12. Internationalen Saaleschwimmen zu beteiligen!!!!

Es werden 2 Strecken über 600m und 2000m angeboten. Also für jeden etwas dabei!!!

Wir Saaleschwimmer möchten zeigen, dass man wieder in der Saale schwimmen und baden kann. Die Hallenser erinnern sich zu sehr an das stinkende Saalewasser zu DDR-Zeiten und die weißen Schaumkronen, dieses durch die Einleitung ungereinigter Industrieabwässer hervorgerufen wurde.

Die Saale erhielt 1990 der Fluss das Prädikat “stark verschmutzt” (Klasse IV), so konnte die Saale 1995 ihre Sauberkeits-Noten weiter verbessern. Sie erreichte die Klasse III “kritisch belastet”. Ab 2000 sei das Gewässer nur noch als “mäßig belastet” (Klasse II) eingestuft worden. “Und jetzt, nach EU-Klassifizierung”, befindet sich die Saale sogar ein einem chemisch guten Zustand”. Und die Wasserqualität verbessert sich weiter.

Schwimmen und Baden sei von der Wasserqualität her aber bereits nach 25 Jahren gesundheitlich unbedenklich.

  1. Int. Saaleschwimmen am 14.07.2018 statt.

Hallo Saalefans und Schwimmsportfreunde,

Also rechtzeitig anmelden und Startplatz sichern.

Schüler, Jugendliche, Junioren und Studenten  bis 07.07.2018 = 15,-€,

Erwachsene bis 07.07.2018 = 25,-€.

Nach dem 07.07.2018 und am Wettkampftag für alle Teilnehmer zusätzlich 5,- €.

-Der Teilnehmer, der einen neuen Teilnehmer für das Saaleschwimmen wirbt, braucht nur die Hälfte der Startgebühr zu bezahlen!!!

-Große Tombola für alle Teilnehmer mit 5 gr. Goldbarren

Video-Clip : Start beim 10. Int. Saaleschwimmen 2016

– 11:40 Uhr Kleines Saaleschwimmen über 600m

– 12. Int. Saaleschwimmen um den Eichendorff-Pokal und Teamschwimmen

um den Weisenburger Pokal um 14:00 Uhr

– die Gesamtsieger m u. w. erhalten wertvolle Preise

– Für alle Teilnehmer im Ziel ein Finischer-Badehandtuch , Zielfoto und Zielvideo

– Live-Musik mit der Band “Offroad”

Und vieles mehr.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Dieter Gerlang

Jamboler Str. 24

06130 Halle (Saale)

Te. 0160 94415914

www.saaleschwimmerhalle.de

 

“Allrounder 2017 Gold”

Saaleschwimmer wird Allrounder 2017

Harald Lorenz ist “Allrounder 2017 Gold”

Saaleschwimmer Harald Lorenz hat es wieder geschafft: Wie schon in den beiden Vorjahren nahm er am OPEN WATER CUP der DAK und DLRG Mecklenburg-Vorpommern teil.

Den Titel “Allrounder 2017” in der Stufe “Gold” erreichte er durch die erfolgreiche an folgenden Freiwasserschwimmen: Sundschwimmen (Stralsund), Boddenschwimmen (Greifswald), Warnowschwimmen (Rostock), Kummerower Seeschwimmen, Müritzschwimmen (Waren), Vilmschwimmen (Insel Vilm). Die Ehrung zum Allrounder fand anlässlich des Vilmschwimmens am 26.08.2017 in Putbus auf der Insel Rügen statt.

Durch das Tragen des Vereins-T-Shirts konnte er auf die Saaleschwimmer aufmerksam machen und für das Saaleschwimmen werben.

Herzlichen Glückwunsch!!!

“Gut Nass Hurrra”

Schwimmschein in der Saale zum Laternenfest

Der Verein “Saaleschwimmer Halle e. V. organisiert  zum Laternenfest am 27.08.2017 den Saaleschwimmschein.

Die Anmeldung für den Saaleschwimmschein erfolgt am Pavillion der Saaleschwimmer, neben dem DRK-Zelt am Amselgrund (Amselgrund am Wasserponton).

Zeitplan

  • 12:00-14:00 Uhr Anmeldung am 27.08.2017  nur vor Ort.
  • 14:15 Uhr Abnahme des Schwimmscheines
  • 15:00 Uhr Ausgabe der Schwimmscheine

 

Die Schwimmstrecke ist vom Wasserponton am Amselgrung quer über die Saale bis zur  Boje und wieder zurück ! Die Strecke beträgt ca 100m. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde den

“Saaleschwimmschein”

Programm hier

Erfolgreiche Saaleschwimmer beim 48. Müritzschwimmen 2017

Die Saaleschwimmer Harald Lorenz, Volker Kloppe und Klaus-Dieter Gerlang nahmen am diesjährigen Müritzschwimmen über 1950m teil. Bei kühlen und sehr welligen 20,5°C Wasser stürzten sich 661Teilnehmer in die Fluten der kleinen Müritz!

Klaus-Dieter Gerlang AK 70 und Volker Kloppe AK 60 erreichten einen fantastischen 2. Platz. Harald Lorenz belegte in der AK 50 einen guten 15. Platz.

Einzelergebnisse hier!

 

 

 

 

Grabmal von Johannes Teller auf dem Südfriedhof entdeckt

Das Grabmal von Johannes Teller auf dem Südfriedhof in Halle entdeckt. Johannes Teller geb. 04.07.1883 gest. 09.08.1935 vom Schwimmverein “Schwan” war der Sieger des 1. Saaleschwimmens am 19.08.1906.

“Gut Naß, Hurra!”

So klang es oft an den Ufern der Saale, wenn sich die Schwimmer des Schwimmvereins Schwan, des späteren Halleschen Schwimmvereins von 1902 e.V., trafen. Besonders Langstreckenschwimmen, z. B. am 19. August 1906 von der Gimritzer Schleuse bis nach Trotha, waren ihre Spezialitäten. Der Sieger des 1. Nationalen- 3000m-Wettschwimmen war der „Schwan“ Johannes Teller. “Wie schwamm es sich doch herrlich im freien Strome, in dem sich die Sonne spiegelte, und dessen Wellen silbern glänzten. Stundenlang schwamm man; wer keine Lust mehr hatte, wurde vom Handkahn aufgefischt und in der Gondel verstaut.”

Unter anderen trafen sich die Schwäne an freien Sonntagen gern zum Tanze auf der Rabeninsel. Die ziegelrot gebrannten Jünglinge erregten da vielfach Aufsehen. Sie stachen da mit ihren gesunden Aussehen gegen die ausschließlich das Tanzbein schwingenden Insulaner vorteilhaft ab, was nicht zuletzt die holde Weiblichkeit empfinden mochte.