Die Saalesparkasse unterstützt das Saaleschwimmen 2020

Die Saalesparkasse unterstützt das 14. Int. Saaleschwimmen am 06.09.2020 mit zwei 5 Gramm Goldbarren für die Tombola der Teilnehmer !!!

Vielen Dank

8. Station der Saale-Tour: Kahla

Saaleschwimmer Harald Lorenz besuchte im August das 8. Ziel seiner Saale-Tour, das Saaletal rund um die thüringische Kleinstadt Kahla.

Impressionen der 14 km-Wanderung entlang der Saale:

Bild 1: Das (etwas wasserlose) Wehr in der Gemeinde Schöps. Dieses Wehr ist für Kanuten nicht befahrbar, sie müssen ihr Kanu “in die Hand nehmen”…

Bild 2: Blick auf den Berggipfel Dohlenstein von der Saalebrücke in Kahla.

Unweit der Porzellanstadt Kahla befindet sich eine der schönsten Burgen Thüringens, die Leuchtenburg, auch „Königin des Saaletals“ genannt. Die Burg beherbergt auch ein Museum, in dem man sich über die 800-jährige Geschichte des Thüringer Porzellans informieren kann.

Bild 3: Hinweisschild in Kahla auf den Saale-Radwanderweg. Die Region um Kahla bietet sich zudem für anspruchsvolle Mountainbike-Touren an.

Erfolgreiche Sportler beim 14. Int. Saaleschwimmen 2020

Auf der Starterliste zum 14. Int. Saaleschwimmen am 06.09.2020 stehen Antje Buschulte Bronzemedaillen Gewinnerin bei den Olympischen Spielen, mehrfache Welt-und Europameisterin und Ehemann Helge Meeuw Silbermedaillen Gewinner bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, Medaillen bei Weltmeisterschaften und mehrfacher Europameister ! Antje Buschulte startet bei einem Firmenteam über 600 m und Helge Meeuw startet über 2000 m !!!

Gut nass Hurra !

Viel Erfolg wünscht das Saaleschwimmer Team!!

14. Int. Saaleschwimmen am 06.09.2020

Unter dem Motto “Halle ( Saale ) schwimmt” findet das 14. Int. Saaleschwimmen statt.

Das von uns am 27.07.2020 eingereichte Hygieneschutzkonzept erfüllt für die Durchführung der Sportveranstaltung: „14. Internationales Saaleschwimmen“ die Voraussetzungen des § 8 der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – (7. SARS-CoV-2-EindV) des Landes Sachsen-Anhalt vom 30.06.2020.

Wir erhalten hiermit die Bestätigung unseres Hygienekonzepts zur Durchführung der Veranstaltung: 14. Internationales Saaleschwimmen am 06.09.2020.

Achtung !!! Es gibt nur Online-Anmeldung bis 03.09.2020 um 22:00 Uhr

Überweisung: Keine Startgeldzahlung vor Ort,

nur Online-Banküberweisung !!!

Der Start erfolgt in 50-er Wellen im Abstand von 5 min.

Online-Anmeldung ab 8.12.2019 um 10:00 Uhr

14. Int. Saaleschwimmen am Sonntag 06.09.2020

Hallenser,  Saalefans und Schwimmsportfreunde sind aufgerufen sich am 14. Internationalen Saaleschwimmen zu beteiligen!!!!

Es werden 2 Strecken über 600m und 2000m angeboten. Also für jeden etwas dabei!!!

Wir Saaleschwimmer möchten zeigen, dass man wieder in der Saale schwimmen und baden kann. Die Hallenser erinnern sich zu sehr an das stinkende Saalewasser zu DDR-Zeiten und die weißen Schaumkronen, dieses durch die Einleitung ungereinigter Industrieabwässer hervorgerufen wurde.

Die Saale erhielt 1990 der Fluss das Prädikat “stark verschmutzt” (Klasse IV), so konnte die Saale 1995 ihre Sauberkeits-Noten weiter verbessern. Sie erreichte die Klasse III “kritisch belastet”. Ab 2000 sei das Gewässer nur noch als “mäßig belastet” (Klasse II) eingestuft worden. “Und jetzt, nach EU-Klassifizierung”, befindet sich die Saale sogar ein einem chemisch guten Zustand”. Und die Wasserqualität verbessert sich weiter.

Schwimmen und Baden sei von der Wasserqualität her aber bereits nach 25 Jahren gesundheitlich unbedenklich.

14. Int. Saaleschwimmen am 06.09.2020 statt.

Hallo Saalefans und Schwimmsportfreunde,

Also rechtzeitig anmelden und Startplatz sichern.

Schüler, Jugendliche, Junioren und Studenten  bis 08.08.2020 = 15,-€,

Erwachsene bis 08.08.2020 = 25,-€.

Nach dem 08.08.2020  für alle Teilnehmer zusätzlich 5,- €.

-Große Tombola für alle Teilnehmer mit 5 gr. Goldbarren

Video-Clip : Start beim 13. Int. Saaleschwimmen 2019

– 11:30 Uhr Firmenschwimmen und Kleines Saaleschwimmen über 600m

– 14. Int. Saaleschwimmen um den Eichendorff-Pokal und Teamschwimmen

        um den Weisenburger Pokal um 14:00 Uhr

– die Gesamtsieger m u. w. erhalten wertvolle Preise

– Für alle Teilnehmer im Ziel ein Finischer-Badehandtuch , Zielfoto und Zielvideo

Und vieles mehr.

Achtung neue Strecke:

   Streckenplan 2020

7. Station der Saale-Tour: Dornburg-Camburg

Saaleschwimmer Harald Lorenz besuchte im Juli das 7. Ziel seiner Saale-Tour, die Region der „Kleinstadt“ Dornburg-Camburg.

Impressionen der 20 km-Wanderung entlang der Saale:

Bild 1: Die Höhenburg in Camburg, in der man sich heutzutage auch sehr idyllisch das „Ja-Wort“ geben kann. Sie wurde im 11. Jahrhundert gegründet und nach Ihrer Zerstörung im Jahre 1450 blieb leider nur der 37 m hohe Bergfried und wenige Reste der Umfassungsmauer erhalten.
Schon im Mittelalter erwies sich Camburgs Lage an den Fernhandlesstraßen als Vorteil.
Die Stadt Dornburg-Camburg liegt inmitten eines Muschelkalktales. Im Steinbruch vor Ort werden viele Rohstoffe, z.B. der Dornburger Kalkstein, abgebaut und zu hochwertigen Baustoffen verarbeitet.

Bild 2: Das Camburger Wehr mit der Mühle im Hintergrund. Für Kanuten ist das Wehr nicht befahrbar, aber es gibt Ein- und Ausstiegsstellen.

Bild 3: Die Dornburger Schlösser im Saaletal.

Bild 4: Blick von Saalebrücke, welche die Gemeinde Wichmar und ihren Ortsteil Würchhausen verbindet.